Semalt: 8 Black Hat SEO-Taktiken, die Ihr Geschäft ruinieren können

Jedes Mal, wenn Sie ein SEO-Unternehmen für ein neues Projekt engagieren, müssen Sie nach dessen ethischen Praktiken Ausschau halten, insbesondere in Bezug auf Black-Hat-Taktiken. Die Black Hat SEO-Praxis bringt auf lange Sicht nur einen geringen Wert für Ihre SEO-Kampagnen.

Igor Gamanenko, der Customer Success Manager von Semalt , erklärt in diesem Artikel 8 gängige schwarze Taktiken, von denen sich Kunden immer fernhalten sollten:

1. Artikel drehen

Umfasst die Verwendung von Software, um eine Reihe von Variationen eines Originalartikels abzuleiten. Dies wird ermöglicht, indem Wörter mit ihren Synonymen im gesamten Artikel gewechselt werden. Die Software garantiert eine Menge Artikel, die auf den ersten Blick effizient erscheinen können. Diese Artikel sind jedoch weitgehend inkohärent und von geringem Wert. Sie führen oft zu hohen Strafen bei Suchmaschinen . Durch das Drehen von Artikeln wird Ihre Website endgültig gesperrt, ganz zu schweigen von einem ungünstigen Suchmaschinenranking.

2. Herunterspielen von Website-Audits

Bei einer Website-Prüfung wird im Wesentlichen der allgemeine Zustand Ihrer Website überprüft und gleichzeitig Schwachstellen festgestellt, die zu einem niedrigen Suchmaschinenranking führen können. Eine Website weist immer Inkonsistenzen auf, insbesondere nach der Neugestaltung. Das Herunterspielen der Wichtigkeit eines Website-Audits führt langfristig zu erheblichen Verlusten, da seine Schwachstellen ohne ein Audit nicht diagnostiziert werden können.

3. Übermittlung des Verzeichnisses

Die Übermittlung des Verzeichnisses muss immer in einer kontrollierten Umgebung erfolgen. Das Prinzip "Mehr ist besser" muss aus dem Fenster geworfen werden, um Spam-Verzeichnisübermittlungen mit geringem Wert zu vermeiden, die garantiert Ihre Website-Platzierungen beeinträchtigen .

4. Die Mentalität von Google wird es nicht fangen

Manchmal unterschätzen SEO-Unternehmen die Reichweite von Suchmaschinen wie Google. Der Tech-Riese verfügt über zahlreiche Ingenieure und Systeme, um alle Black-Hat-SEO-Taktiken zu kennzeichnen, und der Preis, den Website-Besitzer zahlen, sobald sie erkannt werden, ist kostspielig. Eine Website kann sofort deindiziert oder abgewertet werden.

5. Es geht darum, zuerst zu ranken

SEO-Vermarkter sind zu besessen von Rankings. Während diese Rankings eine wichtige SEO-Komponente sind, sollte das Endziel immer die Umwandlung des Web-Verkehrs in Verkäufe bleiben. SEO ist eine Investition und muss dem Unternehmen Renditen bringen. Daher sollten Vermarkter den Keyword-Wert priorisieren.

6. Garantierte Platzierungen

Viele Unternehmen sind davon betroffen. Es gibt den Reiz, SEO-Kampagnendienste zu erhalten und zu zahlen, sobald das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Trotzdem kann on Opfer von Keywords mit geringem Wert werden, die den Zielmarkt nicht auf Ihre Website bringen. Solche Unternehmen spammen auch Ihre Website für schnelle Rankings.

7. Günstige Artikel kaufen

Es ist nicht notwendig, billige und wahrscheinlich minderwertige Artikel online zu kaufen, während Sie selbst Artikel von besserer Qualität schreiben können. Denken Sie daran, dass Inhalte König sind und Sie Ihre Marke mit präzisen und qualitativ hochwertigen Inhalten aufbauen müssen. Schreiben Sie den Inhalt selbst oder beauftragen Sie einen Fachmann, der qualitativ hochwertige Inhalte erstellen kann.

8. Türseiten

Mit Türöffnungsseiten können Websites jede Webseite mit einem bestimmten Ausdruck des Schlüsselworts optimieren. Diese Türen leiten Benutzer zur Hauptdomain-Website und wirken sich frustrierend auf die Website-Benutzer aus. Darüber hinaus handelt es sich um Artikel von geringer Qualität, und Google findet Türöffnungsseiten zumindest manipulativ. Zu viel Einsatz dieser Taktik führt zu niedrigeren Platzierungen und sogar zu Strafen.

mass gmail